Tip: MFS DVD1 Laufwerkszwang umgehen...

  • Hallöchen,

    klar es weis jeder die die Box-Version besitzt,- die DVD1 muss sich im DVD-Laufwerk befinden. Was ja ma richtig olle is... :(

    Jetzt aber was Gutes für alle diejenigen die es nicht bzw. noch nicht wissen sollten:

    Microsoft akzeptiert für den FS2020 die Verwendung einer ISO/Image Datei, bzw. wird diese im FS2020 nicht geblockt. :!::thumbup:

    Das ist nicht selbstverständlich. Ich habe einige Microsoft-Programme (Payware, hauptsächlich beruflich benutzt) bei denen das nämlich nicht funktioniert.
    Deshalb war ich ehrlich gesagt erst sehr skeptisch gewesen als ich es erfahren habe und habs erst selbst getestet - und siehe da es funktioniert tatsächlich und zwar problemlos.

    Anlass genug es jetzt hier posten zu können.

    Und für alle diejenigen die evtl. nicht wissen sollten wie man eine ISO-Datei korrekt erstellt, - hier in seinem Video erklärt es der Gute simpel einfach und leicht verständlich:



    Ich wollte erst selbst jetzt hier eine Anleitung verfassen, aber ich muss ja das Rad net neu erfinden... ;)

    Abschließend noch ein paar persönliche Tipps wie folgt:

    1)

    Die fertige ISO-Datei hat eine Größe von ca. 8,4GB, diese kann allerdings auf jedem beliebigen Laufwerk abgelegt werden.
    Sprich, sie muss sich nicht zwingend auf dem Laufwerk befinden auf dem der FS2020 installiert ist. Hab ich selbstverständlich ebenfalls vorab getestet.


    2)

    Nicht vergessen die fertige und abgelegte ISO-Datei auch mit dem Virtuellen LW zu verbinden! Klar, sonst funktioniert es nicht.
    (Auf die ISO-Datei, Rechtsklick, im Menü "mit BD-Laufwerk verbinden/öffnen/verknüpfen" oder wie auch immer. Kommt drauf an welches Programm man verwendet)

    3)

    Für alle Viel-Flieger...
    a.

    Das Virtuelle-Laufwerk-Programm in den Einstellungen so konfigurieren das es automatisch mit Windows geladen wird.

    b.

    Das Virtuelle-Laufwerk-Programm in den Einstellungen so konfigurieren das die letzte ISO-Datei automatisch geladen wird.

    Vorteil: Man braucht dann einfach nur den FS2020 (öhm, aber ab sofort dann bitte ohne DVD1 im LW ! ;) ) starten, der Rest geschieht automatisch.

    So, denke ich hab an alles gedacht...

    Viele Grüße

    Martin

  • Hi Frank,

    Klar, welche Programme benutzt oder ob die eigenen Win10-Bordmittel verwendet werden kann selbstverständlich jeder selbst entscheiden. ;)


    Mit Win10-Bordmitteln is es halt arg umständlicher.

    Ich erreiche mit div. Programmen gleiches Ziel mit 3 Mausklicks... aber wie gesagt das kann jeder selbst entscheiden.


    Viele Grüße

    Martin

  • Ich hatte für so einen Zweck immer Virtual Clone Drive. Das ist kostenlos und sehr einfach zu bedienen.
    Aber erstaunlich, dass hier ein Iso-Image verwendbar ist. Zwar superpraktisch für die Box-Besitzer, aber das degradiert die Disc von einer Kopierschutz-Maßnahme ja direkt zu einer Formsache und könnte auch weggelassen werden. Die Aktivierung erfolgt vermutlich sowieso wieder über das Microsoft-Konto. Und die Datenträger sind eigentlich nur dazu da, für die Leute mit langsamer Internet-Leitung die Download-Datenmenge deutlich zu reduzieren.

  • Ich hatte mir die DVD 1 kopiert, und benutzte die jetzt immer, damit die Original-DVD keinen Schaden annimmt. Liegt eigentlich mehr oder weniger immer im Laufwerk.

    Hardware , CPU = AMD Ryzen 5 3600 , Grafik = Sapphire Radeon RX 5500 XT Pulse, 8GB GDDR6 , PCIe 4.0

    Arbeitsspeicher = 2x 8 GB DDR 4 . Mainboard = ASUS Prime B 550 M-A

    Soundkarte = Terratec Aureon XFire 8.0 HD

  • Ich hatte mir die DVD 1 kopiert


    Hi Udo,


    hm das hatte ich auch als allerstes machen wollen,- hat bei mir aber nicht funktioniert.

    Ok, dachte Kopierschutz drin klappt deswegen nicht und habs sein lassen.


    Aber wenn`s bei dir ja geklappt hat, werde ich es auch noch mal versuchen.

    Denn klar, ne Kopie ist ja die beste Lösung. ;-)

  • Hi Udo,


    hm das hatte ich auch als allerstes machen wollen,- hat bei mir aber nicht funktioniert.

    Die DVD zum brennen muss auf jeden Fall eine Double Layer DVD sein , mit 8,5GB Kapazität.

    Hardware , CPU = AMD Ryzen 5 3600 , Grafik = Sapphire Radeon RX 5500 XT Pulse, 8GB GDDR6 , PCIe 4.0

    Arbeitsspeicher = 2x 8 GB DDR 4 . Mainboard = ASUS Prime B 550 M-A

    Soundkarte = Terratec Aureon XFire 8.0 HD

  • Habe es mir ganz einfach gemacht...erstellte mir heute mit z.B. CDBurn ein 10MB großes ISO Image von DVD 1 ohne die .cab Dateien und habe es auf eine normale 700MB CD gebrannt, habe sie abgeschlossen und sie ins DVD Laufwerk eingelegt und sie wird erkannt und läuft ohne Probleme....damit kann ich meine original DVD schonen, da ich ja doch mal öfter ans Laufwerk muss.....

    Mein Joystick im Cockpit befindet sich links

  • Es reicht ein ISO File aus...Ich habe keine CD/DVD gebrannt....

    Gruß


    Micha


    Meine Hardware: AMD 3950x, 4 x 16GB RAM, nVidia 1080Ti 11GB GDDR5, 1TB Samsung 980 M.2 , 32' Monitor 4K, Saitek X52Pro, Saitek Ruderpedale, TCA Sidestick Airbus Edition, Valve Index

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of Flusiboad!