Posts by boogie

    Die ersten 3 Punkte waren auch mir durch den Kopf gegangen, vor allem, da Randazzo anfänglich so negativ war.

    Der 4. Punkt ist etwas spooky, finde ich. Selbst wenn der Ungenannte jemand aus der Branche ist, lässt sich so etwas kaum voraussagen, finde ich.


    Viele Grüße

    Klaus

    Ich benutze Pro ATC, eigentlich ist es ganz gut, hat aber auch so seine Schwächen, aber ich fürchte, das ist bei allen ATC-Programmen so, welches noch nicht erwähnt wurde, ist übrigens Pilot2ATC, scheint auch interessant zu sein, speziell wenn man gerne Spracheingabe nutzen möchte.


    Grüße Klaus

    Ich habe deinen Fall gerade mal nachgestellt mit leicht anderen Werten...8000ft, 105 kt und 2400 rpm...A2A C182 (die C172 hab ich nicht)

    Dann auf 2200 (2000) rpm runter, ein wenig pendeln wie oben beschrieben, die Geschwindigkeit blieb bis auf 1 kt konstant.

    An der markierten Stelle musst du die Sprache auswählen, die du allerdings vorher bei MS runterladen und installieren musst.

    Die Info's sind allerdings nur angelesenes Halbwissen, da ich es bisher noch nicht selbst gemacht habe, da ich noch Win7 fahre.

    Ich verstehe ehrlich gesagt nicht, warum das bis ins letzte analysiert werden und im zwangsläufigen Simulatorkrieg enden muss.

    Ich bin wahrlich kein Freund von MS, aber bis zum FSX haben sie den Markt immerhin absolut dominiert und das waren ja schon einige Jahre.

    Und ich bin auch generell offen für neue Ansätze, denn ehrlich gesagt hatte ich mir schon für P3D eine neue Engine gewünscht, die eine zeitgemässere Darstellung ermöglicht, auch wenn das vielleicht zwangsläufig alle alten Addons unbrauchbar macht. Man kann doch nicht deswegen an alter Technik festhalten bis zum jüngsten Tag, oder? Allerdings muss ich zugeben, dass ich zum Erscheinen von P3D einen Payware-Airport hatte und jetzt etwa 250.

    Aber trotzdem, die Technik braucht einen deutlichen Schnitt, ob der MS Flight Simulator den hinkriegt, weiss ich nicht, werden wir sehen, ich muss ihn ja nicht kaufen, oder kann ihn ausprobieren und dann liegenlassen, wie ich es mit Aerofly FS2 und derzeit auch mit X-Plane mache, muss ja nicht für immer sein.

    Warum sich nicht einfach über Alternativen freuen und abwarten?

    Es gibt in der Systemsteuerung den Punkt Sprachsteuerung, da kann man die Sprache auswählen. Soweit ich weiss, musst du aber erst das passende Sprachpaket runterladen. Dazu kommt, dass du, glaube ich, Win10 pro haben musst, die Home Version reicht nicht, soweit ich weiss.

    Ja, kann durchaus sinnvoll sein, den Flug erst mit einem Standardflieger zu laden, ist bei mir eigentlich aber nicht nötig und ändert auch nichts an meinem Problem, was am Anfang nach der Installation der aktuellen Version auch nicht existierte. Ich lade auch keinen komplexen Flieger von einem anderen ausgehend.


    Vielleicht habe ich es nicht gut genug beschrieben...

    Ich starte einen neuen Flug mit dem FSL am Airport (ob mit Umweg über die F-22 oder nicht ist wie gesagt egal)...

    Wenn ich jetzt einen Flug mache, klappt das problemlos, manchmal passiert es, dass beim Beenden des p3D's selbiger abschmiert, ist nicht schön aber letztendlich auch egal, wollte P3D ja eh beenden.


    Mein Problemszenario ist...ich starte keinen Flug vom Airport....sondern lade nur die F-22 am Airport, danach starte ich eine Anflugprozedur mit dem FSL über FSiPanel, das klappt auch problemlos und ich lande den Flieger.

    Wenn ich jetzt die gleiche oder eine andere Prozedur mit FSiPanel starten will, geht das nicht direkt, weil da manche komplexe Flieger wie PMDG oder FSL Probleme machen. Man kann das umgehen, indem man P3D neu startet und die nächste Übung startet.
    Da mir das aber zu lange dauert, habe ich das immer so gemacht, dass ich nach der ersten Landung die F-22 geladen habe und dann über FSiPanel den neuen Anflug mit dem FSL gestartet habe, nur schmiert jetzt immer beim Laden der F-22 der Sim ab.
    Wenn ich statt der F-22 einen anderen Flieger wie Aerosoft oder PMDG laden würde, könnte ich das verstehen, aber ein Standardflieger?
    Das Problem scheint auch nur neuerdings mit dem FSL zu existieren, wenn ich zuerst z.B. die PMDG 777 lade und dann auf die F-22 wechsle...kein Problem.


    Es gibt wie gesagt auch einen P3D Crash Dump, ich weiss aber nicht, womit ich den auslesen könnte.
    Auffällig ist, dass scheinbar laut EventViewer auch der autogen configuration merger ein Problem hat, auch der legt ein Crah Dump File an.


    Ich könnte mir durchaus vorstellen, dass das Problem gar nicht am FSL selbst liegt, allerdings tritt es nur bei ihm auf.

    Ich weiss aber nicht mehr genau, was ich sonst kurz vor Auftreten der CTD's installiert habe, definitiv ein paar Szenerien und FS2Crew für den FSL


    Habe auch schon FSL und FS2Crew runtergeschmissen und nur den FSL neu installiert, hat aber nichts gebracht.


    Viele Grüße

    Klaus

    Ich habe einen reproduzierbaren CTD in folgender Situation:


    Ich lade P3D mit dem A320 auf irgend einem Airport. Wenn ich jetzt aus dieser Situation einen anderen Flieger laden will, z.B. F-22, stürzt P3D ab.

    Im Event Viewer wird in dem Zusammenhang die kernelbase.dll genannt.

    Wenn ich das Gleiche mit einem anderen Flieger z.B. PMDG 777 mache, wird die F-22 ganz normal geladen.


    Es gibt auch einen P3D Crash Dump, den ich aber nicht auslesen kann bzw. mit dem Windows Debugger bekomme ich da auch keinen Hinweis.

    Neuinstallation des FSL hat auch nichts gebracht.


    Momentan bin ich etwas ratlos, wie ich der Ursache auf den Grund kommen soll, hat von euch einer ne Idee?


    Grüße Klaus

    Nein, eigentlich nicht, bei mir war es mehrfach so, dass (zumindest war das mein Eindruck) meine Airports ihre Reihenfolge geändert haben, nachdem ich in den Settings von FTX Central war. Ich habe seit Ewigkeiten für den Insertion Point "below Billund" gesetzt, aber es kam vor, dass auf einmal nicht mehr Billund der letzte Airport vor den ORBX Sachen war.


    Ich habe da stark den Punkt Force Migration im Verdacht.


    Grüße Klaus