Luftbilder für P3D mit Drohne?

  • Ich bin gerade interessiert daran mir eine Kameradrohne zuzulegen. Hauptsächlich für den Urlaub / Spaß etc. Dabei habe ich aber überlegt, ob es nicht auch machbar ist, die Luftbilder für einen kleinen Flugplatz auch mit so einer Drohne aufzunehmen. Vor allem wenn kein gutes Satellitenbild zur Verfügung steht. Hat jemand sowas schonmal gemacht oder mitbekommen?


    Die Georeferenzierung ist wahrscheinlich ein großes Problem. Aber wenn man das "echte" Satellitenbild als Referenz hat, ist es vielleicht machbar...

  • Hatte ich mir auch schon überlegt :/
    Du kannst die Bilder deiner Kameradrohne über das "echte" Bild legen, haben ein paar meiner Kollegen schon probiert.
    Sascha Norman von LimeSim wollte für ORBX DEN seine Aerosoft - Helgoland Szenerie neu aufsetzen und mit seiner Drohne die Insel ablichten. Leider hat er keine Aufstiegsgenehmigung bekommen...

    WICHTIG!
    Bei Flugplätzen in Deutschland gilt ein Sicherheitsabstand von 1,5km um den Flugplatz, da wird leider auch kein Unterschied gemacht ob du in FRA fliegst oder am Segelflugplatz mit Graspiste nebenan. Wenn du einen coolen Flugplatzbetreiber hast, dann sollten die dir sowas schon genehmigen wenn kein aktiver Flugbetrieb herrscht. Ist zwar nicht ganz legal, aber sofern nichts passiert sollte man auf der sicheren Seite sein.

    Eine Modell-Haftpflichtversicherung für die Drohne brauchst du dann auch noch.


    Dann musst du dir als Hobbyfotograf (sofern du damit in irgendeiner Weise Geld verdienst oder etwas öffentlich anbietest) eine Genehmigung einholen. Die bekommt man bei den jeweiligen Bezirksregierungen und kostet um die 250 EUR für 2 Jahre.

    Ab und an muss man den Flug auch bei den Landesluftfahrtbehörden anmelden.
    https://www.regierung.mittelfr…ufg_abt/abt3/abt31503.htm


    Für meinen Heimatort sieht die Flugverbotszone wie Folgt aus:



    Innerhalb des blauen Kreises wird eine Zustimmung der Luftaufsicht oder Flugleitung benötigt, da die Firma Klingele einen ausgewiesenen Hubschrauberlandeplatz hat und diesen auch aktiv betreibt, sofern mal der Rettungshubschrauber nach Hip kommt... was nicht so oft passiert.


    Die Sache mit den Drohnen ist recht komplex, darum habe ich mir noch keine zugelegt obwohl ich schon des öfteren mit dem Gedanken gespielt habe.

  • Schon interessant. Das mit den genehmigungen etc habe ich auch schon gelesen und das ist natürlich so, wie man es in DE vermuten würde.


    Von irgendwelchen Vorkommnissen und fast zusammenstößen in der Nähe von Flughäfen liest man ja ab und zu, von daher ja auch irgendwo berechtigt. Ich denke aber auch, dass man in manchen Fällen auch mal 5 gerade sein lassen kann. Wo kein Kläger, da kein Richter... Die Zustimmung des Flugplatbetreibers mal vorausgesetzt... Da wird es wahrscheinlich in den meisten Fällen dran mangeln...

  • Hallo zusammen ;D


    Also ich kann mir keine Drohne leisten, aber ich würde wenn ich nach Bilder von Flughäfen suche, eher auf offizielle Bilder zurückgreifen, das ist erstens, denke mal billiger und andererseits auch weniger aufwendig, weil die DrohnenBilder müssen doch bestimmt auch noch nachbearbeitet werden oder ?

  • Hallo zusammen ;D


    Also ich kann mir keine Drohne leisten, aber ich würde wenn ich nach Bilder von Flughäfen suche, eher auf offizielle Bilder zurückgreifen, das ist erstens, denke mal billiger und andererseits auch weniger aufwendig, weil die DrohnenBilder müssen doch bestimmt auch noch nachbearbeitet werden oder ?

    Die Bilder müssen so oder so nachbearbeitet werden ;)
    Von offizieller Seite her... nunja ich wollte mit einem Kumpel den Airport Nürnberg als Freeware umsetzen: Satellitenbilder mit 30cm/px, nur der Airport knapp 2000 Euro, da war das Projekt dann direkt tot...

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of Flusiboad!