Prepar3D V4.5 - Probleme Refreshrate 30Hz vs. 60Hz

  • Moin Moin zusammen,


    ich sehe leider nach endlosen Versuchen, Recherchen usw., keine Möglichkeit mehr, als mir bei Euch Hilfe zu bzw. Tips zu holen und hoffe auf Eure Unterstützung und im Idealfall natürlich auch auf eine Lösung :S


    Simulator: Prepar3D V4.5 Hotfix 2

    Addons: FTX Global/FTX openLC Europe/FTX Global Vector/GES/GEN/ Diverse Addon Airports, ASCA, Active Sky, ENTEX, ENVSHADE


    PC-Specs: i7-3770K @ 4.6GhZ, Wasserkühlung H100, 16GB RAM, RTX2070 - 8GB, Win10 - SSD128GB, Simulator only - SSD256GB


    Ich habe vor 14 Tagen meine alte Nvidia GTX1050i durch eine neue RTX2070 ersetzt und bin nahezu begeistert durch den Leistungsschub. Ich hatte mir erst bzgl. des alten Prozessors und Bottleneck Gedanken gemacht, wurde aber positiv überrascht.


    Nun zu meinem eigentlichen Anliegen. Mit Neuanschaffung der Grafikkarte kam auch ein neuer Monitor dazu. Ein ACER ED323QUR - WQHD .


    Ein Beispielszenario: Standardflugzeug F-22 Raptor - Position EDDM (Addon-Taxi2Gate), ActiveSky Real Weather Theme. In der Innen- bzw Aussenansicht habe ich bei meinen Settings (siehe unten), immer zwischen 50 und 60 Frames. Heißt bei dem Montior absolut smooth und flüssig. Auch im Flug bei dem extremen Wetter, immer flüssig. Wahnsinn wirklich klasse.


    Wechsle ich allerdings in die PMDG737 oder den Airbus von Aerosoft, fallen die Frames auf zwischen 35 und 40, was eigentlich noch echt TOP ist. Nur das Bild ist nicht mehr flüssig und zieht beim umherschauen mit ruckeln und Schlieren nach. In der Aussenansicht liegen die Frames wieder über 50 und die Bewegungen wieder super weich. Ein klassisches Problem der Refreshrate denke ich. Da ich überwiegend mit dem Dickblech auf IVAO unterwegs bin, ist dieser Punkt extrem wichtig und ich hätte das gern "gefixt" ;)


    Ich habe jetzt die verschiedensten Ansätze und Vorschläge, welche ich in mehreren Foren gefunden habe, ausprobiert. Leider ohne jeglichen Erfolg ;(


    RTSS Tuner, Nvidia Inspector, V-Sync Tutorial von Simmershome usw. , AVSIM Forum Rob´s Tips......alles leider ohne Erfolg.


    Leider kann ich bei diesem Monitor über die Nvidia Systemsteuerung nur 60Hz oder 75Hz einstellen. Ich habe versucht eine Benutzerdefinierte Auflösung mit 30Hz anzulegen. Der Monitor zeigt dann auf dem OSD - Freq nicht unterstützt an. Sodass ich nur auf 60Hz eingestellt habe. 75Hz geht gar nicht und ruckelt extrem.


    Jetzt meine Frage, was kann ich noch tun? Sollte ich einen Monitor anschaffen, welcher 30Hz unterstützt? Wenn ja welcher? Anscheinend sind diese mittlerweile obsolete.


    Im Grunde genommen, sind die Frames bzw. alles was über 50Frames liegt super weich und flüssig. Das müsste doch mit 35-40 ebenfalls noch machbar sein. Nur halt die Frage, was ist das Probelm? Denn der Unterschied ist echt heftig und so ist der Sim echt "unfliegbar":(


    Meine Settings sind sehr konservativ und nicht übertrieben. Von daher meine ich das es daran nicht liegt. Hier habe ich auch etliches schon mal runtergeschraubt. Das Problem bleibt leider immer das Gleiche.


    Habt vielen Dank im Voraus für Eure Hilfe.


    Viele Grüße,

    Martin

  • Versuche mal folgendes:


    • Monitor auf 60 hz einstellen
    • VSync im Simulator aktivieren
    • Triple Buffering im Simulator aktivieren
    • Frameratelimiter im Simulator auf unbegrenzt stellen


    Nun solltest du keine Schlieren mehr sehen und die Framerate bei maximal 60 begrenzt sein. Damit das nun dauerhaft richtig flüssig läuft (bzw sich so anfühlt) kannst du die Einstellungen im P3D (oder einigen AddOns) soweit reduzieren, dass du eine angenehme Bildrate erreichst. Dabei würde ich dann mit jenen Dingen anfangen, die nicht so schlimm für die Optik sind (zB Wassereffekte und Schatten) und besonders bei der Autogen-Sichtweite nicht allzu hoch gehen.


    Wenn das herunterregeln keine Option ist (zu schlecht aussieht oder nicht genug Frames bringt) und du mit 30 FPS auch zufrieden bist kannst du mit dem NVidia Inspector die VSync-Refreshrate auf 30 (bzw. halbe Monitor-Refreshrate) setzen, dann sollte das ganze bei 30 FPS abgeriegelt werden. Wenn diese 30 FPS dann nicht unterschritten werden sollte sich das angenehmer anfühlen als Schwankungen zwischen 30 und 60.

  • Hallo Anne,


    vielen Dank für die schnelle Antwort.

    Das ist bisher meine Standard-Einstellung. Mit dieser habe ich die Probleme ebenso. Bei GA Fliegern perfekte butterweiche Bewegungen beim umschauen am Boden und in der Luft. Bei PMDG und Aerosoft Airbus schliert es beim umschauen im Cockpit. In der Aussenansicht alles gut ohne nachziehen der Bilder, da die Framerate da bei über 50FPS liegt.


    Wenn das herunterregeln keine Option ist (zu schlecht aussieht oder nicht genug Frames bringt) und du mit 30 FPS auch zufrieden bist kannst du mit dem NVidia Inspector die VSync-Refreshrate auf 30 (bzw. halbe Monitor-Refreshrate) setzen, dann sollte das ganze bei 30 FPS abgeriegelt werden. Wenn diese 30 FPS dann nicht unterschritten werden sollte sich das angenehmer anfühlen als Schwankungen zwischen 30 und 60.

    Meine Settings sind meiner Meinung nach nicht zu hoch. Aber ich bin auf Deine Meinung gespannt.



    Aber sollte das Ziel wirklich sein, an die 50FPS zu kommen, damit der Monitor die Bilder schlierenfrei wiedergibt? Das fände ich schon enorm. 30 FPS sollten doch locker reichen. Und ich komme ja auf über 40FPS.


    Habe im NI die 30 FPS mal gelockt und auf 1/2 Vsync gestellt. Wurde leider noch schlimmer. Anscheinend braucht mein Monitor zwingend mindestens 50FPS dann ist alles klasse.


    Ich habe jetzt im NI den Frame Limiter wieder auf off gestellt und die 1/2 Vsync aktiviert gelassen, und im Sim siehe oben. Das scheint im Moment die beste Alternative zu sein. Was aber total merkwürdig ist, ist wenn ich jetzt im Cockpit sitze und gerade ausschaue, OHNE die Sicht zu verändern bzw. mich umzuschauen, lockt sich die Framerate auf 30 FPS fest ein. Nicht drüber und nicht drunter, kein springen und bleibt so. Bewege ich mich oder schaue mich um, springt diese auf zwischen 55-60FPS. Alles super weich, auch in der Majestic Q400. Im Airbus und in der PMDG allerdings wieder das Gleiche, ich bleibe da jetzt zwischen 40-45FPS und es schliert beim umschauen, es ist wie verhext. Nur bei diesen Fliegern. Außer in der Aussenansicht, da komme ich auf die anscheinend geforderten FPS die der Monitor braucht.


    Habt ihr noch weitere Ideen?


    Besten Dank und viele Grüße,

    Martin

  • Die Bildschlieren sollten verschwinden, wenn Vsync aktiv ist - wenn diese nur bei exakt 60 FPS (bzw bei exakter Monitor-Refreshrate) verschwinden hast du möglicherweise NVidias adaptiven VSync aktiviert. Adaptiver Vsync schaltet VSync ab, wenn die Refreshrate nicht gehalten wird, dann entstehen wieder Schlieren (ziemlich sinnfreie Sache meiner Ansicht nach). Wenn Vsync richtig funktioniert sollten grundsätzlich nie irgendwelche Schlieren (also horizontale Risse im Bild) auftreten, egal wie die Frameraten aussehen - ist das nicht der Fall funktioniert der Vsync nicht richtig oder ist falsch eingestellt. Setze mal im NV Inspector alle Einstellungen auf den Standardwert zurück, schau dann im normalen NVidia Panel ob auch da alles auf Standard eingestellt ist und stelle dann im Simulator VSync ein und setze den Haken für Triple Buffering. Das ganze sollte eigentlich auch mit jedem Monitor funktionieren - Frameraten sind dann eine andere Frage, die würde ich dann in Angriff nehmen, wenn der Vsync tut, was er soll.


    Deine Settings sind sehr moderat, viel mehr Leistung herausholen dürfte schwierig bis unmöglich sein. Scenery Complexity kostet ordentlich, da kannst du noch eine Stufe nach links gehen, Special Effects auf mittleren Wert, Schattenqualität hatte ich auch noch etwas weiter links, letztere dürften deiner Grafikkarte aber keine Probleme bereiten.


    Das bestimmte Flieger mehr Leistung kosten als andere ist normal bzw. liegt an den Flugzeugen, die eben höheren Leistungsbedarf haben - nur sollte eine geringe Framerate nicht zu Schlieren führen wenn VSync aktiv ist.

  • hast du möglicherweise NVidias adaptiven VSync aktiviert.

    Ist auf Standard



    Wenn Vsync richtig funktioniert sollten grundsätzlich nie irgendwelche Schlieren (also horizontale Risse im Bild) auftreten, egal wie die Frameraten aussehen - ist das nicht der Fall funktioniert der Vsync nicht richtig oder ist falsch eingestellt.

    Das ist ja das kuriose, diese Schlieren sind ja nur in der Cockpitsicht beim umschauen. Keine horizontalen Risse. Ich meine damit dass das Bild beim umschauen nachzieht und verschwimmt. Dies aber ausschließlich bei den Dickblechen, obwohl hier noch eine stabile Framerate von über 40 angezeigt wird. Bei allen anderen ist alles Top.



    Setze mal im NV Inspector alle Einstellungen auf den Standardwert zurück, schau dann im normalen NVidia Panel ob auch da alles auf Standard eingestellt ist und stelle dann im Simulator VSync ein und setze den Haken für Triple Buffering.

    Leider keine Besserung. Eher schlechtere Frames.



    Das ganze sollte eigentlich auch mit jedem Monitor funktionieren - Frameraten sind dann eine andere Frage, die würde ich dann in Angriff nehmen, wenn der Vsync tut, was er soll.

    Meine Frage wäre hier ja nach wie vor, muss ich denn wirklich solch hohe Frames anstreben? Im Grunde genommen müssten ja 30 reichen und ich bin bei über 40 FPS.



    Das bestimmte Flieger mehr Leistung kosten als andere ist normal bzw. liegt an den Flugzeugen, die eben höheren Leistungsbedarf haben - nur sollte eine geringe Framerate nicht zu Schlieren führen wenn VSync aktiv ist.

    Das stimmt natürlich, nur habe ich ja bei diesen beiden (PMDG/Aerosoft Airbus) noch immer über 40FPS und das Bild zieht nach. Bei allen anderen ist alles über 50 FPS und "in Butter". Auch in der Außenansicht bei den o.g. ist alles vollkommen flüssig nur halt nicht in der Cockpitsicht.


    Kann hier evtl. doch die CPU das Bottleneck sein, das hier mehr CPU-Leistung nötig ist? Oder sind es schlicht die Addons?


    Echt langsam zum verzweifeln ;(


    Hab dennoch vielen Dank für Deine Hilfe. Falls Dir noch was einfallen sollte, freue ich mich natürlich sehr über jede weitere Idee :)


    Viele Grüße und einen schönen Restsonntag,


    Martin

  • Was bedeutet denn nun 'das Bild zieht nach'? Wenn du keine Schlieren im Sinne von Synchronization-Rissen hast kann ich mir da nichts drunter vorstellen. Möglicherweise ist dein neuer Monitor irgendwie defekt oder hat eine so hohe Latenz, dass es für Gaming/Simming ungeeignet ist?

  • Was bedeutet denn nun 'das Bild zieht nach'? Wenn du keine Schlieren im Sinne von Synchronization-Rissen hast kann ich mir da nichts drunter vorstellen.

    Das gleiche Phänomen welches auftritt, wenn Du zum Beispiel einen Film schaust in denen sich schnelle Szenen abspielen und die Gegenstände oder Personen "Schlieren" hinter sich herziehen. Oder bei Fußballspielen. Immer wenn die Kamerabewegung schneller wird. Das wurde m.E. immer mit höher Hhz Zahl gelöst, als die 100Hz Fernseher Einzug nahmen ;). Vielleicht passt der Begriff Unschärfe bei schnellen Bewegungen besser.



    gerade erst gelesen setze mal den Haken bei Wide-view Aspect Ratio bei Options-Display nehme an Du hast ein 16:9 verhältnis.


    LG Daniel

    Leider auch keine Verbesserung, trotzdem vielen Dank. Ich habe jetzt gerade nochmal einen Flug im Airbus von München aus gestartet. Wenn ich mich vor dem Takeoff im Cockpit umschaue-->Schlieren, bei einer Framerate von 45FPS. Beim Takeoff selbst, und keinem Headmovement, kein Ruckeln, sauberer Takeoff und saubere Darstellung. Während des TO beim umschauen-->Schlieren. Ab ca 5000ft steigen die FPS auf über 50 und ich habe beim umschauen-->KEINE Schlieren mehr, sondern eine flüssige Darstellung der Instrumente bzw. des Cockpit´s auch bei schnellerem umschauen. Es scheint hier wirklich, warum auch immer, 50FPS die magische Grenze zu sein, die ich erreichen muss :(

  • ich würde noch einen Versuch starten über den Nvidia Inspektor. Den Monitor auf 75 hz belassen, 1/2 VSync und die FPS genau in der Mitte einstellen. Also auf 37,5 FPS. Wenn es dann noch Probleme gibt, dann z.B. etwas weniger, also 37,4 oder 37,3. Die Werte kann man im Inspektor auswählen.


    Dazu keine Begrenzung im P3D an FPS und da auch kein Vsync im P3D. Auch nichts über den normalen Nvida Treiber einstellen. Am besten den beim P3D auf Standart zurücksetzen und dann die Einstellungen im Nvidia Inspektor.


    Die Chance mag gering sein, aber probieren würde ich das schon mal so.


    Der Monitor hat gute Reaktionszeiten, daher dürfte der keine Schlieren zeigen.


    Ich musste bei meinem Monitor das HDMI Kabel tauschen, weil da so ein billiges dabei war. Das kann auch zu Problemen führen.

  • Es scheint hier wirklich, warum auch immer, 50FPS die magische Grenze zu sein, die ich erreichen muss

    Möglicherweise ist das ein subjektiver Effekt... also, technisch ist alles auber, aber du bemerkst einfach den Unterschied zwischen 45 und 50 FPS weil du entsprechend empfindlich bist. Bei 45 FPS bleibt ja ein Bild länger stehen als bei 50 FPS und das kann dann durchaus komisch wirken, gerade wenn das Bild bei schnellen Bewegungen nicht synchron zu deiner gefühlten Eingabe ist (Input-Lag). Falls du dahingehend empfindlich bist kann sich sowas dann ganz komisch anfühlen (ich persönlich kann unter 60 FPS nicht fliegen, da wird mir schlecht von).


    Lothars Idee mit dem HDMI-Kabel würde ich aber nochmal ausprobieren und, falls du das Problem mit anderen Monitoren nicht auch hast, eventuell den Monitor einmal reklamieren und umtauschen, falls ein Kabeltausch nicht hilft.


    Tritt das Problem mit anderen Anwendungen auch auf? In irgendwelchen Games oder anderen Simulatoren?

  • Vielen Dank für Eure Tips und sorry für die späte Rückmeldung.



    ch würde noch einen Versuch starten über den Nvidia Inspektor. Den Monitor auf 75 hz belassen, 1/2 VSync und die FPS genau in der Mitte einstellen. Also auf 37,5 FPS. Wenn es dann noch Probleme gibt, dann z.B. etwas weniger, also 37,4 oder 37,3. Die Werte kann man im Inspektor auswählen.


    Dazu keine Begrenzung im P3D an FPS und da auch kein Vsync im P3D. Auch nichts über den normalen Nvida Treiber einstellen. Am besten den beim P3D auf Standart zurücksetzen und dann die Einstellungen im Nvidia Inspektor.

    Das habe ich versucht, leider kann ich im NI diese Framerate nicht manuall eingeben. Die Auswahlmöglichkeiten inkl. Kommastellen sind begrenzt. Gibt es hier eine Möglichkeit die Werte manuell einzutragen? Meine Version NI 1.9.7.8




    Lothars Idee mit dem HDMI-Kabel würde ich aber nochmal ausprobieren und, falls du das Problem mit anderen Monitoren nicht auch hast, eventuell den Monitor einmal reklamieren und umtauschen, falls ein Kabeltausch nicht hilft.

    Habe ich beides probiert. Derzeit verbunden mit einem Displayport Kabel. Nur so lassen sich die 75hz auswählen.



    Tritt das Problem mit anderen Anwendungen auch auf? In irgendwelchen Games oder anderen Simulatoren?

    Nein, leider nur beim Sim unter 50 FPS. Bei allen anderen Anwendungen erreiche ich mehr FPS. Zwischen 50 und 60 ist alles gut.


    Ich würde es jetzt nochmal mit einem anderen Monitor probieren wollen, welchen ich mir testweise bestellen würde.

    Habt ihr hier eine Empfehlung für mich. Kann auch kleiner 32Zoll sein. 4K würde denke ich auch gehen und idelalerweise vielleicht als Test auch 30hz tauglich ;)


    Vielen Dank und viele Grüße,

    Martin

  • Moin zusammen,


    hier ein kurzes Update. Ich habe seit gesern testweise einen 4K Monitor (Samsung U28E590). Dieser unterstützt auch 30hz. Allerdings habe ich hier die gleichen Probleme. Egal ob bei 30hz oder 60hz. Und die Reaktionszeit ist mit 1ms noch besser als der ACER.


    Bei 30hz hält er wirklich die 30FPS aber das Bild ruckelt beim umherschauen. Auch hier habe ich all Eure Empfehlungen ausprobiert.


    Des Weiteren habe ich in dieser Zeit auch das neue COD Modern Warfare als Test laufen. Sehr hohe Einstellungen ink. Raytraycing. Absolut klares und flüssiges Bild, ohne irgendwelche "Einbußen".


    Wäre den Sim mal komplett neu aufsetzen eine Alternative? Das ist zwar wieder ein Monster-Aufwand, aber wenn es denn helfen würde. Ich habe das Gefühl, dass irgendeine kleine Einstellung was bremst oder blockiert, was diesen Effekt auslöst. Ich habe nun auch mehrere Videos bei Youtube gesehen, bei denen genau das Gleiche auftritt, dies aber mit der 30hz Option gelöst werden konnte. Klappt anscheinend nur bei mir nicht ;(


    Irgendwelche weiteren Tips???


    Vielen Dank und viele Grüße,

    Martin

  • Ja... wenn du in COD stabile 60 FPS hast ist das verständlich, dass schnelle Blickwechsel weniger ruckelig sind als bei 30 FPS in X-Plane. Wenn du (so wie ich) offensichtlich empfindlich auf niedrige Frameraten reagierst kann ich dir nur empfehlen deine Frameraten zu erhöhen, was in XP bedeutet dass du die richtigen Einstellungen brauchst und ein paar Tweaks (und eventuell eine neue CPU wenn dir das Ergebnis dann zu detailarm ist).


    Tutorial - Leistungsoptimierung X-Plane 11


    Ich habe damit auf einem i7 2600k @4200 MHz stabile 60 FPS hinbekommen, deine CPU ist geringfügig schneller und noch etwas höher getaktet, es sollte im bereich des Möglichen liegen. Tut es das am Ende nicht weil bestimmte Flugzeuge das nicht zulassen kommst du um deine neue CPU nicht herum (zusätzlich zu vernünftigen Einstellungen inkl Tweaks), da sind dann etwa 50% Mehrleistung erreichbar (aktueller Intel 8./9. Generation oder AMD Ryzen 3000, nichts darunter).

  • Ja... wenn du in COD stabile 60 FPS hast ist das verständlich, dass schnelle Blickwechsel weniger ruckelig sind als bei 30 FPS in X-Plane. Wenn du (so wie ich) offensichtlich empfindlich auf niedrige Frameraten reagierst kann ich dir nur empfehlen deine Frameraten zu erhöhen, was in XP bedeutet dass du die richtigen Einstellungen brauchst und ein paar Tweaks (und eventuell eine neue CPU wenn dir das Ergebnis dann zu detailarm ist).

    Ich denke das spielt da definitv eine Rolle. Ich nutze allerdings den Prepar3D, aber auch da müssen die Frames wahrscheinlich halt noch irgendwie rauf. Ich dachte halt immer das alles was über 30 Frames liegt, nicht mehr flüssiger wahrgenommen werden kann. Und über 40 sollte ja noch OK sein.



    Ich habe damit auf einem i7 2600k @4200 MHz stabile 60 FPS hinbekommen, deine CPU ist geringfügig schneller und noch etwas höher getaktet, es sollte im bereich des Möglichen liegen. Tut es das am Ende nicht weil bestimmte Flugzeuge das nicht zulassen kommst du um deine neue CPU nicht herum (zusätzlich zu vernünftigen Einstellungen inkl Tweaks), da sind dann etwa 50% Mehrleistung erreichbar (aktueller Intel 8./9. Generation oder AMD Ryzen 3000, nichts darunter).

    Ich hatte heute mal einen Testflug mit dem Aerosoft Airbus, von EDDH (Aerosoft) --> EDDL (Justsim) gemacht. In der 4K Auflösung echt ein Augenschmaus.

    Die Frames lagen am Boden zwischen 29-35 FPS. Im Flug über 50 FPS und im Anflug rauschten die Frames bis auf 23 runter.

    Hatte den HW-Monitor und MSI Afterburner im Hintergrund laufen. Die 4 Kerne hatten zwischendurch sogar mal 81 Grad erreicht. Der Speicher der GPU hat allerdings max nur 5GB gebraucht. Die Leistung der Karte lag aber fast durchgehend an.


    Ich denke auch, dass ich um einen neuen Prozessor nicht drum rum komme, wenn ich mit der Auflösung und den Addons flüssig fliegen möchte. Die Frage ist natürlich, gibt es den perfekten Rechner für den Prepar3D, der das wirklich durchgehend schafft :/?


    Eine Überlegung wäre natürlich, X-Plane mal auszuprobieren. Aber dann wären auch wieder alle Addons fällig ?(


    Es ist und bleibt ein tolles aber halt auch ein zeitaufwändiges und teures Hobby.


    Viele Grüße,

    Martin

  • Ich dachte halt immer das alles was über 30 Frames liegt, nicht mehr flüssiger wahrgenommen werden kann.

    Das ist so pauschal schlicht falsch.




    Die Frage ist natürlich, gibt es den perfekten Rechner für den Prepar3D, der das wirklich durchgehend schafft

    Ich glaube eher nicht... verglichen mit deiner derzeitigen CPU haben die aktuellen knapp 50% Mehrleistung pro Kern, dabei aber mehr Kerne, die nicht zwingend das Problem lösen. Dazu geistern nun verschiedene Informationen duch die Simmer-Gemeinde aber bei mir war P3D auch in den aktuellen Versionen immer durch einen vollausgelasteten Kern begrenzt - in solch einem Fall wäre dann eine Steigerung der Leistung von etwa 50% zu erwarten (23 FPS --> 32 FPS).


    Und auch gibt es seit Jahren immer wieder in allen Foren Leute die von dramatischen Leistungszuwächsen durch neue CPUs geredet haben... wenn ich mir aber die immer wiederkehrenden Leistungsprobleme teils auch mit ganz modernen Rechnern ansehe sowie die Tatsache, dass die meisten Nutzer auch heute noch auf 30 FPS begrenzen bin ich da nach wie vor skeptisch ob das alles mal so stimmt.



    Ach und... von wegen X-Plane... da hatte ich vergessen dass es um P3D geht, ich wollte dir den hier nicht aufschwatzen oder so. :-)

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of Flusiboad!