VATSIM plant automatischen Disconnect für XP11-Piloten mit zu niedriger Framerate

Geht es nach dem Willen des Netzwerks VATSIM, werden X-Plane 11 Piloten mit einer zu geringen Framerate bald automatisch aus ihrem Onlineflug dort abgemeldet. In einem entsprechenden Blog-Artikel ist zu lesen, dass die für den X-Plane 11 Client zuständigen Entwickler entsprechend angewiesen wurden, eine solche Funktion einzuarbeiten. Allerdings fügt man hinzu, dass sich betroffene Piloten nach dem Ändern ihrer Rendering-Einstellung sofort wieder mit dem Netzwerk verbinden können sollen.

VATSIM-Ban für zu niedrige Frame-Rate: Die Hintergründe

Der Grund für diese Vorgehensweise liegt in der Struktur von X-Plane 11 begründet. Hier benötigt das Flugmodell eine Framerate von mindestens 20 Bildern in der Sekunde, um richtig zu funktionieren. Deshalb gibt es schon länger eine entsprechende Funktion, die die Simulationsrate immer dann entsprechend verlangsamt, wenn die Framerate unter diese notwendige Marke rutscht. Genau das ist nun das Problem beim Onlineflug. Denn hier muss alles in Echtzeit passieren, damit das System überhaupt erst funktioniert.

Disconnect soll folgenlos bleiben

Man wisse um die Problematik dieser Entscheidung, schreibt man weiter. Allerdings habe man seit nunmehr einem Jahr Daten sowohl von Lotsen als auch Piloten erhoben. Die daraus resultierenden Ergebnisse würden einen solchen Schritt nun unausweichlich machen. Das komplette Statement kann hier bei VATSIM nachgelesen werden.

Zudem solle es keine Bestrafung geben, sollte die Verbindung eines VATSIM-Pilot aufgrund zu niedriger Frame-Rate seines X-Plane 11 Flugsimulators automatisch beendet worden sein. Es genüge lediglich, kurz die Einstellungen so weit nach unten zu setzen, bis wieder mindestens 20 Frames ohne Bremsung der Simulationsrate möglich sind. Im Anschluss könne sich der betroffene Pilot erneut verbinden und seinen Flug auch online wieder fortsetzen.

Über den Autor

Mein Name ist Sascha und 2011 habe ich Flusiboard gegründet. Heute kümmere ich mich nicht nur im Hintergrund darum, dass alles so gut wie möglich läuft, sondern schreibe auch hin und wieder Artikel und bringe mich gerne auch im Forum mit ein.

Sascha Team