FS Global Real Weather

  • Hat sich jemand von euch schon die neue Version besorgt? Gibt ja wahrscheinlich keinen, der in P3Dv4 jetzt noch kein Wetter hatte...


    Ich finde Active Sky zwar ok, fand FSGRW aber irgendwie besser. Allerdings nur, wenn sie auch ein paar Dinge geändert haben, deswegen würden mich ein paar Erfahrungen interessieren.

  • Ich habs nicht, hätte als Unwissender aber ein paar Fragen:


    Da ich jetzt AS/ASCA nutze, drängt sich als erstes auf...die Dynamik aus dem Zusammenspiel kann man dann wohl vergessen, oder?

    Ich nehme mal an, dass man ein festes Set von ASCA oder auch REX SC installiert und die Darstellung dann von FS GRW kommt, oder?


    Und dann ist da noch die Sache der Unterstützung bezügl. Wetterradar im Flieger (z.B. FSL A320) oder von Tools wie FS Flight Control.

    Da hat ja (so mein Eindruck) ActiveSky ne ziemliche Monopolstellung, daher wäre das Fehlen der Unterstüzung wohl ein Totkriterium für mich.


    Grüße Klaus

  • Tja, ich hatte bislang FSG RW, weil mir als "Alpenflieger" besonders die Darstellung von lokalen Wetterbesonderheiten sehr gut gefallen hat. Und zusammen mit den REX SoftClouds war das Wetter schon sehr gut dargestellt. Ich habe es ein paar mal mit dem Wetter hier vor Ort und einem Blick aus dem Fenster verglichen, und als ehemaliger realer VFR Pilot fand ich es echt echt überzeugend. AS hatte ich bei einem Bekannten gesehen und fand die Wolkendarstellung recht weit von der Realität entfernt, viel zu übertrieben und auf Show getrimmt. Aber das ist natürlich ein subjektives Empfinden.

    Ich habe mich jetzt entschlossen FSG RW nochmal eine Chance zu geben, obwohl sich ja an Stefans Persönlichkeit und dem Support auch etwas die Geister scheiden. Aber die Software war bislang beim P3Dv3 sehr gut und ich hoffe das mit der neuen Version in absehbarer Zeit dann auch ein paar Verbesserungen an der spartanischen Benutzeroberfläche passieren :-)

    Allerdings ist der Update-Preis schon recht dreist, ich habe die Software erst vor 11 Monaten gekauft und darf jetzt nochmal 20,- auf den Tisch legen. Dafür erwarte ich jetzt natürlich auch entsprechende Leistungen! So oder so werde ich über meine Erfahrungen berichten, mein Bekannte wird AS auf updaten (oder hat es schon gemacht?) und dann werden wir mal vergleichen ;-)

  • Es würde mich auch sehr interessieren, ob sich am Programm als solches was getan hat... außer der Anpassung an 64bit. Ich nutze es im P3D v3 mit REX Texture Direkt und war soweit eigentlich zufrieden, stehe aber auch erst am Anfang meiner "Pilotenkarriere". Insofern fehlen mir auch Vergleichswerte zu anderen Produkten.


    Wenn es sich im Moment nur als ein "Umbau" auf 64bit und ohne Featureerweiterung darstellt, dann überlege ich trotzdem ernsthaft ob mir das 20 Euronen Nachzahlung wert ist. Immerhin bietet der Mitbewerber AS ein paar Features, die vielleicht in meiner "fliegerischen Zukunft" wichtig sein könnten (Kompatibilität zu diversen Wetterradaren, dynamische Wolkendarstellung auch bei Nutzung der Wolkentexturen von Dritten, etc.). Und der ist dann bei einer der nächsten Rabattaktionen für wenig mehr zu schnappen.


    Gottseidank kann ich mir aber mit der Entscheidung Zeit lassen, weil ich aus beruflichen Gründen den FluSi derzeit hintenan stellen muss. Insofern warte ich geduldig, ob sich Interessantes aus Euren Tests ergibt. Vorab schon mal meinen Dank an die Mutigen und Fleißigen :thumbup::)


  • Ja, die Dynamik ist dann futsch. AS hat da auf der Featureseite tatsächlich einiges mehr zu bieten. Aber das Userinterface hat mir bei FSGRW einfach besser gefallen. Irgendwie aufgeräumter.


    So oder so werde ich über meine Erfahrungen berichten, mein Bekannte wird AS auf updaten (oder hat es schon gemacht?) und dann werden wir mal vergleichen ;-)


    Mach mal bitte. Ich bin gespannt. Ich habe erstmal keine Eile. Auch wenn das Upgrade-Angebot zeitlich begrenzt ist. Sollte es das Angebot irgendwann nicht mehr geben, brauche ich garnicht mehr überlegen. 40€ zahle ich auf keinen Fall nochmal.

    Und der ist dann bei einer der nächsten Rabattaktionen für wenig mehr zu schnappen.

    Die haben jetzt dann sicher einen Blck-Friday sale oder spätestens dann rund um Weihnachten. Und wenn du einen 30%-Sale abwartest, zahlst du tatsächlich nicht viel mehr als die 20€. Die sind mit ihren Preisen ja schon deutlich runter. Die knapp 60 €, die sie für P3D aufgerufen hatten, waren mir dann auch zu extrem. Deswegen ist es schon gut, wenn es auch noch Alternativen am Markt gibt. Alleine dafür muss man FSGRW danken ;)

  • Ok, ich hatte ja versprochen kurz zu bereichten:


    Mein Bekannter mit AS und diesem ASCA war ganz stolz auf seine tollen Wolken, also habe ich ihn mal wieder besucht und mir das ganze angesehen. Ich fand es immer noch nicht so toll, die Bewölkung teilweise völlig übertrieben, und Dunstschichten oder das "typisch Deutsche Wetter" kamen einfach nicht realistisch rüber. Ich gebe aber gerne zu, als ehemaliger PPL-Flieger bin ich ziemlich kritisch was den Realismus angeht.

    Mein Bekannter war von meiner Beurteilung nicht sehr begeistert, also haben wir uns am nächsten Tag bei mir getroffen und er hat sich bei mir P3D4 mit dem aktuellen FSGRW und einem selbst zusammengebastelten Wolkenset aus REX-Wolken angesehen. Wir sind dann ein bisschen bei trübem Regenwetter von Tölz über die Alpen (ab Brenner aufgeklart mit etwas Cirrus und viel Dunst) nach Verona (feiner Dunst am Boden, wolkenlos, früher Abend) geflogen. Er hat nicht direkt geweint, aber zwei Tage später rief er an und wollte wissen welche Wolken ich rausgesucht hätte, weil er jetzt FSGRW und REX Soft Clouds installiert hätte :-)


    Ich bin kein große Freund von Stefan von Pilot's, aber ich muss sagen, FSGRW hat er gut hinbekommen. Ich schätze die schlanke Benutzeroberfläche, wobei ich sie nicht mehr verwende, ehrlich gesagt sehe ich die gar nicht weil ich FSGRW einfach mit voreingestellten Parametern starte und dann immer das richtige Wetter im P3D habe.


    Sprich, ich habe es nicht bereut relativ lange auf das FSGRW-Update für P3D4 gewartet zu haben. Aber letztendlich ist AS/ASCA vs. FRGRW/REX ein Glaubenskrieg, so wie P3D oder X-Plane ;-) Es muss also jeder selber wissen, was er bevorzugt, Show-Bewölkung oder "echtes Fliegen" ;-)

  • grmmml.... wieder nix mit klarer Entscheidungsfindung ?(


    Trotzdem Danke an Tomsel für das Feedback. :thumbup:


    Muss ich also noch ein bisschen mit mir hadern ob ich nochmal 20 Euronen dran hänge oder doch zu AS wechsele. Soll ja auch mit den REX Soft Clouds funktionieren. :/

  • Also ich bin, weil ich nicht warten konnte und bei Pilot's auch nichts passierte, zu ASP4 und ASCA gewechselt. Hatte im P3Dv2 und v3 immer FSGRW und war im Großen und Ganzen zufrieden.


    Jetzt mit dem P3Dv4 würde ich auf keinen Fall zu FSGRW zurückgehen. Manche mögen, wie hier schon geschrieben, die Wolkendarstellung ein bisschen dramatisch finden. Ich finde sie klasse, vor allem hat man das Gefühl, bei ASP4/ASCA durch richtige Wolken zu fliegen. Da fetzt es an den Cockpitscheiben vorbei. Bei FSGRW und REX hatte ich persönlich das Gefühl, man fliegt durch Texturscheiben, ruckzuck war es wieder klar.


    Außerdem habe ich die Erfahrung gemacht, dass es bei FSGRW sehr häufig, auch im Winter, Gewitter gab. Irgendwie wurde Regen immer mit Blitz und Donner begleitet. Okay, das UI war recht einfach und verständlich. Das ist bei AS ein bisschen komplizierter, aber dafür auch mehr Einstellungsmöglichkeiten. Und für mich zählt das Ergebnis.


    Übrigens verwende ich ASCA nur für die Wolken, Himmelstexturen und einiges anderes erstellt für mich immer noch REX Textures HD. Ergänzt sich ganz gut.


    Dann der Upgradepreis von 20 EUR führte auch nicht dazu, dass ich mich ärgere, mehr für ASP4/ASCA ausgegeben zu haben.


    Vielleicht eine kleine Entscheidungshilfe.;)

    Aber wie gesagt, dass ist alles persönlicher Geschmack.

  • In Ergänzung zu meinem obigen Beitrag stelle ich mal zwei Bilder ein: irgendwo in Südalaska heute nachmittag, reales Wetter von ASP4, Wolken von ASCA und Himmel von REX. So übertrieben finde ich die Bewölkung nicht, passt ganz gut zu frostigem Winterwetter. Und für diesen Breitengrad auch keine hochgetürmten oder Popcornwolken.




    Weitere Bestandteile: Milviz DHC-3 Otter, ORBX Südalaska, PTA

  • Naja, wie gesagt, ich kenne die Wolken ja aus eigener Anschauung aus dem Cockpit. Und Was ich das gerade als Beispiel sehe habe ich in meinem ganze Fliegerleben nicht zu Gesicht bekommen. Allerdings bin ich auch nie in Alaska geflogen :-) Was die Häufigkeit der Gewitter angeht kann ich nicht sagen das es übertrieben war, wenn es gewittert, dann ist es auch im echten Leben nicht wirklich lokal auf einen Quadratkilometer beschränkt, sonder kann sich auch über den Wolken über viele Kilometer hinziehen. Aber es ist schon richtig, letztendlich ist es Geschmackssache, ich persönlich bevorzuge halt einfach die Realität weil ich sie kenne, aber ich kann verstehen, dass man der Faszination der Dramatik erliegt. War bei mir anfangs auch nicht anders, als ich noch gar keine "Wettermaschine" hatte :-)

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of Flusiboad!