Wiedereinstieg und neuer PC nach vielen Jahren - was braucht es?

  • So, ich habe soweit alles aufm Wunschzettel, was es braucht. :love:


    Zum Gehäuse habe ich noch eine Frage. Dieses attraktive Ding von bequiet scheint aber vorne komplett geschlossen zu sein? Was machen denn dann die zwei Lüfter da? Muss man da etwa erst das Türchen öffnen, damit die Luft ansaugen und durchblasen können?


    Da erscheint mir dieses hier auf den ersten Blick doch sympathischer. Ist vielleicht nicht ganz so hübsch, aber wohl dauerhaft "offen"?


    Oder checke ich was nicht...?

  • Warum willst du dir mit dem Corsair Obsidian 750D ein BigTower-Gehäuse kaufen, ist aus meiner Sicht für deine Wünsche übergroß. Midi-Gehäuse reichen vollkommen aus.

  • Ab wann braucht es denn ein Big-Tower-Gehäuse? Vor einigen Tagen wurde das bequiet 900 empfohlen, aber das ist ja auch so ein Großes.

    Mir ist wichtig, dass es drinnen gut Platz hat, egal ob beim Einbau oder dann fertig und dass die Luftzirkulation und das -volumen gegeben sind.


    Meine Einkaufsliste sieht jetzt so aus:


    MSI MPG Z390 Gaming Pro Carbon AC

    Intel i5-9600K

    Noctua NH-D15 Tower CPU-Kühler (hässlich aber top, ich möchte, dass es den Komponenten gut geht ;P)

    evtl. doch eine gebrauchte 1080Ti (einfach zu viele schlechte Bewertungen bei der 2070, egal welches Modell)

    32 GB Corsair Vengeance LPX DDR4-3000

    250 GB Samsung Evo 870 m.2 / 480 GB Kingston A400 2,5" SSD / 2 TB Seagate Barracuda 3,5" HDD

    600 W bequiet! Pure Power


    Damit wäre ich dann auch bei ca. 1570 Euro ohne Case.

    Leider ist der RAM über Nacht 50 Euro (!) teurer geworden, von 170 auf 220.

    Es scheint bei MF sinnig, in den nächsten Tagen den ein oder anderen Artikel einzeln zu bestellen, wenn die Preise attraktiv sind.

  • wenn man den Platz hat, kann man schon ein Big-Tower Gehäuse nehmen. Ist sehr angenehm beim zusammenbauen der Komponenten. Keine Platzprobleme im Gehäuse.

    Die beiden genannten Gehäuse sind beide sehr gut.


    Mit dem guten Prozessor Lüfter kann man auch die CPU noch übertakten, wenn man möchte. Da wird XP gut laufen. :thumbup:

  • Moin,


    so langsam ist alles, was es braucht, auf der Wunschliste notiert ...

    Jetzt würde ich gerne noch(mal) das Thema Monitor behandeln und hoffe auf rege Beteiligung. :D


    Auf was muss man denn da achten, wenn's (hauptsächlich) um XP11 gehen soll? Wie sieht das mit den FPS jetzt aus und dem Thema V-Sync, Freesync und G-Sync? Ich habe mich eben erst eingelesen und frage mich nun, wie es sich bei XP11 verhält.

    Was sind hier gute Lösungen? Gibt es eine optimale?


    Bin über ein Video nämlich auf diesen Monitor (reduziert um 43%) gestoßen und denke, dass der - zumindest für den Anfang - echt was sein könnte. Solide Größe (27), 1440p, 144 Hz, Freesync (aber mit nvidia GPU nicht nutzbar, oder?).


    Ich bitte um euren Input, besten Dank!


    EDIT: mein Laptop hier hat z.B. bei 17,2" Diagonale 1600 x 900, also eine Pixeldichte von 106 ppi.

    Ein 27" Monitor mit 2560 x 1440 hat rechnerisch 109 ppi, also ziemlich ähnlich.

    Ein Weniger an Schärfe möchte ich nämlich nicht haben. Aber trotzdem ein vernünftig "gepreistes" Maximum an Diagonale, dessen Auflösung die GPU (wahrscheinlich wird es eine 2070) noch verträgt.


    Was halt jetzt noch doof ist: habe keine Erfahrungen, keine Vergleiche, weiß noch nicht, wie weit ich vom neuen Monitor beim Spielen entfernt sein werde... aber ich denke höher als 27-29" sollte man mit 1440p nicht unbedingt gehen (wenn man auch noch anderes macht außer Gaming).


    Sagt doch einfach mal was ihr so nutzt, was euch fehlt, was ihr gehört habt, sei am besten... bin gespannt!

  • Freesync kannst du mit einer NVidia-GPU nicht nutzen, V-Sync funktioniert, dürfte aber bei 144 HZ dann auf 144 FPS arbeiten - die kriegst du in X-Plane niemals geliefert. Der 1/2-Refreshrate-Trick für stabile 30 FPS dürfte da auch theoretisch nicht funktionieren, da halbe Wiederholrate hier 72 FPS wären. Insgesamt erscheint es mir in der Theorie nun zweifelhaft, wie du da sinnvoll die Framerate auf einen stabilen Wert fixieren kannst, weiß auch nicht ob der Limiter aus dem NV-Inspector in X-Plane funktioniert und falls ja, wie gut das läuft.


    Ich verwende einen älteren Acer V243H mit 24" Größe und 1080p Auflösung. Das Bild ist hier ziemlich scharf und vor allem sind andere Parameter sehr ordentlich, Blickwinkelabhängigkeit ist gering, die Farben sind kräftig, gut ausbalanciert und es gibt keinen Farbstich.

  • Verstehe ich richtig: wenn mein Monitor G-Sync kann, muss ich mir um das Thema FPS & Co. eigentlich keine Gedanken mehr machen, weil der Monitor in der Lage ist, das Auf und Ab der FPS zu regulieren bzw. darzustellen? D.h. FPS können variieren von bspw. 25 am Gate über 57 überm Meer bis 76 auf Reiseflughöhe und die Technik regelt das?


    Ok - ich sehe gerade, wie teuer das ganze ist.


    Die sinnvollste Methode wäre also, einen 60 Hz Monitor zu kaufen und den auf 1/2 Sync (oder wie man es nennen mag) laufen zu lassen, dass ich fest und auch maximal 30 fps habe?

  • weiß auch nicht ob der Limiter aus dem NV-Inspector in X-Plane funktioniert und falls ja, wie gut das läuft.

    ich mach das immer so, und funktioniert sehr gut. Da kann man auch VSync 1/3 und 1/4 einstellen. Auch die FPS Zahl kann man da einstellen. Daher müssten auch Monitore mit höheren HZ Zahlen funktioneren. Aber da habe ich jetzt keine praktischen Erfahrungswerte.


    So sehen meine Einstellungen aus.



    ">

  • Danke XP-Flusi.


    Schaut mal. Ich bin gerade über den hier gestolpert. 144 Hz Gaming Monitor von Asus, nicht offiziell mit G-Sync, aber von nvidia als G-Sync-kompatibel bewertet. Die Bewertungen sprechen für sich (kein Tearing, Stuttering, nichts), funktioniert also. Preislich noch vertretbar.


    Im Prinzip wäre der doch die optimale Lösung, was meint ihr?


    Bin etwas unschlüssig, ob nun so einer oder eben 60 Hz mit dem 30-FPS-Lock und maximaler Darstellungsqualität ...

  • So, nach dem vielen Hin und Her bin ich vor ein paar Tagen bei einem 34 Zoll 21:9 Monitor von LG gelandet. Der hat 60 Hz und ein IPS-Panel, die Bewertungen sind gut. Auch die PC-Komponenten wurden in der Zwischenzeit bestellt. Bei MF ist das Netzteil aber wohl erst ab Ende nächster Woche auf Lager, weswegen sich alles noch einmal verzögern wird (ich habe nun eine Woche frei und kotze ziemlich ab) ... ||


    Honeycomb Aeronautical haben ja mittlerweile bestätigt, dass der neue Alpha Yoke Ende Juli verfügbar sein wird. Ich habe mich entschieden, auf diesen zu warten und erst einmal mit meinem alten Joystick zu fliegen, auch wenn es mich extrem in den Fingern kitzelt, endlich mal ein ordentliches Steuerhorn in der Hand zu halten und damit zu simmen. Aber ich denke, das ist es wert. Das Gerät wird wohl keine dead zones haben, dazu lange Garantie und die 90° Drehbarkeit auf jeder Seite. Dazu gibt es dann den 3er Throttle Quadranten von Saitek / Logitech und die Pedale vom selben Hersteller.


    Die ersten Add-Ons habe ich mir ebenfalls bereits im aerosoft-sale besorgt. :D

    Glücklicherweise waren Airport Stuttgart sowie die Just Flight Piper Arrow reduziert, beide wollte ich eh haben.

    Dazu gab es noch das Reality Expansion Pack für die Standard-172.


    Bin ja gespannt auf das Erlebnis mit dem ultraweiten Display ...

  • Oder reicht z.b. auch eine RTX 2070 mit 6 gb

    Bloß nicht - mit weniger als 8 GB kommst du bei X-Plane schnell ins Speicherlimit, je nachdem was du da für Einstellungen und AddOns benutzt. Mit 6 GB kannst du eventuell zurechtkommen, eventuell ist es aber auch manchmal zuwenig und X-Plane bricht im Speicherlimit leistungsmäßig dann stark ein. Wie das derzeit in anderen Simulatoren aussieht weiß ich nicht.


    Die 2070 sollte aber mit 8 GB zu haben sein und die schwächere 2060 mit 6 GB. Von letzterer würde ich die Finger lassen und ein Modell mit 8 GB aufwärts kaufen.

  • Was hast du denn derzeit für eine Grafikkarte?


    Ob du im X-Plane durch die Grafikkarte limitiert wirst kannst du ja mit der FPS-Anzeige leicht herausfinden - sind die GPU-Zeiten höher als die der CPU bremst deine Grafikkarte. Wenn die GPU-zeiten aber nur ganz gering über den CPU-Zeiten liegen wird der Hinzugewinn eines Upgrades sich auch in Grenzen halten, derzeit sollte im X-Plane die CPU das größere Problem sein und bei einem ausgewogenen Setup (Hardware + Einstellungen) klar limitieren.

  • bei 1080p Auflösung macht es keinen Sinn z.B. von einer GTX 1070 auf eine RTX zu wechseln. Erst bei WQHD oder 4K hat man Vorteile.


    Wenn auf Vulkan umgestellt wird, kann das anders aussehen.

  • Mit der Konfiguration dürfte man doch nichts falsch machen, oder? Für den Sim würde ich meine bisherige 500gb ssd von samsung einbauen. Da ist bereits meine komplette alte x-plane intallation drauf.


    Was sagt ihr?


    • Intel Core i5-9600K, 6x3.7 GHz Sixcore (Coffee Lake-R)
    • Cooler Master Hyper H412Ri (supersilent)
    • 16 GB DDR4-3000 MHz (2x8GB) Dual-Channel
    • MSI GeForce RTX 2070 Ventus, 8GB GDDR6
    • MSI Z390-A PRO, Sockel 1151, ATX, Z390
    • 7.1 (8-Kanal) Surround-Sound, Digital Audio, onboard
    • ADATA SU800 - M.2 512 GB, SATA SSD
    • Cooler Master Elite V3 500W, 80+
    • ATX-Midi Vindicator, Multi LED Frontpanel
    • Windows 10 Pro, 64-Bit (mit DVD) SB
  • Schlecht ist das nicht aber der zeitpunkt ist ungünstig - im Juli werden die neuen AMD Ryzen 3000 veröffentlicht, die sollen sehr gut abscheniden und sind eventuell eine gute Alternative, zumal sie bei gleicher Kernanzahl wie die Intel-Konkurrenz noch das HyperThreading mitbringen. Da würde ich wenigstens noch warten bis zur Veröffentlichung und dann entscheiden.

  • Schlecht ist das nicht aber der zeitpunkt ist ungünstig - im Juli werden die neuen AMD Ryzen 3000 veröffentlicht, die sollen sehr gut abscheniden und sind eventuell eine gute Alternative, zumal sie bei gleicher Kernanzahl wie die Intel-Konkurrenz noch das HyperThreading mitbringen. Da würde ich wenigstens noch warten bis zur Veröffentlichung und dann entscheiden.

    Gut zu wissen. Ich werde es mal abwägen. Leider ist mein altes System gestern abgeraucht. Daher muss leider jetzt zügig eine Neuanschaffung her;)

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of Flusiboad!