Microsoft Flight Simulator - Die Zukunft?

  • Was genau gab es da bisher nicht? Die schiere Masse ist schon mal von 45.000 (ursprüngliche PR-Ansage) auf 37.000 reduziert worden und und wenn die den Großteil da von Hand bearbeiten hast du am Ende überwiegend generische Airports wie im X-Plane und die Frage wäre dann auch, wann die das fertig haben wollen (bei realistischen 1-2 mittlere Flughäfen pro Mann und Arbeitstag müssten die das ganze Team dran setzen um dieses jahr zu veröffentlichen, große Flughäfen sind mehr Aufwand).


    Und, lasst euch nicht von den Beleuchtungseffekten blenden, die reißen visuell das meiste, sind aber doch sehr überdramatisiert und für mein Empfinden nicht sonderlich realistisch.

  • Und, lasst euch nicht von den Beleuchtungseffekten blenden, die reißen visuell das meiste, sind aber doch sehr überdramatisiert und für mein Empfinden nicht sonderlich realistisch.

    Und genau das ist es meiner Meinung nach, was den Unterschied zu bisher allen Simulatoren macht - die Darstellung und die Animationen. Und das Gezeigte im Video ist für mich das Realistischste, was ich in einem Simulator bisher gesehen habe.

    Im Vergleich zu allen bisherigen Flusis - P3D, XP oder andere - setzt dieses Video im Bereich der Flughäfen/-plätze Maßstäbe. Und ich beziehe mich nur auf das Gezeigte - aus wieder aufkommenden Spekulationen bzgl. Leistung/Vermarktung/Plattformen halte ich mich raus, weil es mich einfach nur langweilt, die unterschiedlichen Perspektiven einer Kristallkugel nachvollziehen zu wollen....Kugel ist halt Kugel....

  • Glaub mir, meine Kristallkugel wurde mit der Realität abgeglichen und gründlich nachjustiert, ich weiß wovon ich rede und muss daher auch nicht mehr viel spekulieren.


    Der FS20 ist ein Sim wie jeder andere vorher, bissl anders hier, bissl anders da aber im Ganzen ein normaler Flugsimulator - ich würde da allen raten ihre Erwartungshaltung zu normalisieren um Enttäuschungen zu vermeiden.



    so etwas gab es noch nie

    Was konkret gab es in bezug auf Flughäfen noch nie?

  • Was konkret gab es in bezug auf Flughäfen noch nie?

    Zum Beispiel

    1:14 / 1:28 / 5:57 / 6:05 / 6:31 - 7:02 / 7:06 - 7:16 / 7:39 - 7:53


    Wer da keinen Unterschied zu bisherigen Flugsimulatoren erkennt....sie der Unterschied zwischen FS98 und FSX (damals...) Und das annähernd für 37000 Flugplätze. Und wie gesagt, ich rede nicht von den Sachen, die man dafür braucht, um das so hinzubekommen.

  • 1:14 / 1:28 / 5:57 / 6:05 / 6:31 - 7:02 / 7:06 - 7:16 / 7:39 - 7:53

    Sag doch mal bitte, was genau du da jetzt genau meinst - aus den angegeben Zeitangaben und den enstprechenden Bildern kann ich nun sonstwas rein- oder rausinterpretieren, was der Sache sicherlich nicht zuträglich wäre.

  • einiges gab es bisher nur über Addons. Also die schaffen es schon gut alles, was es jetzt schon gibt, in den Neuen reinzubringen.


    Interessant ist, dass die über die GPU die CPU deutlich entlasten, wie man lesen kann.


    Wann kommt die Episode über das Preismodell? ;)


    Aber wenn man dann solche Bilder sieht, also das "Gras des Grauens", dann denkt man ein Computer hat sich die Natur ausgedacht.


    image.png

  • Schön, dass du das Bild rausgekramt hast - der ganze Sim wirkt in jeder Hinsicht synthetisch. Ich erinnere mich noch, dass irgendwann mal wer im Zusammenhang mit Paderborn XP von 'Comic-Grafik' gesprochen hatte - hier passt das ja ganz wunderbar, das Bild erinnert doch stark an moderne Animationsfilme und wirkt alles andere als natürlich.


    Da kommen viele moderne Computerspiel-Effekte zum Tragen, die mit der Realität nichts zu tun haben und teils eher Kamera-Wahrnehmung bzw. die Nachteile von Kameras gegenüber der menschlichen Wahrnehmung simulieren (zb. Lense Flar, Bloom, Pseudo-HDR, übertriebene Licht- und Kontrasteffekte, Tiefenunschärfe). Das sieht dann unter Umständen dann grob aus wie in diesem und jenem Hollywood-Film oder irgendeinem 'modernen' Game aber nicht wie die Reallität (Gamer sind da schon weiter, die Kritik an derartigen Effekten ist da nichts neues und da kommen sogar hin und wieder redaktionelle Artikel zum Thema).

  • Die Szenen in den von mir angesprochenen Zeitangaben zeigen meiner Meinung nach ein bisher selten dagewesenes realistisches Zusammenspiel von Licht, Schatten und Texturen. Die Bewegungen der Animationen beeindrucken mich, da ich sie so noch nicht in einem anderen Simulator gesehen habe.

    Im Allgemeinen kann ich von dem, was ich bisher vom 2020 gesehen habe, nur feststellen, dass sich die Flugplätze gut in den gesamten Simulator einfügen - besser, als ich es von den für einen Flugsimulator wichtigsten Plätzen erwartet hätte. Konnte man sich bei den Landschaften und Objekten noch viel von Orthos, sprich dem Kram von GoogleEarth etc. ernähren, sind die Flugplätze nicht einfach ein Abklatsch von "Erde-einfach-als-3D", sondern eine ordentliche Kombination aus Design und Funktion.

    In den von mir angegebenen Stellen sieht man u. a., wie unstatisch sich die vor allem großen AI-Maschinen durch den Simulator bewegen.


    Das von XP-Flusi entdeckte Bild ist auch in meinen Augen erschreckend (meine Hochachtung vor Deinem akribischen Adler-Auge :thumbup:), stellt aber - mal objektiv betrachtet - bei allem Gezeigten die Nadel im Heuhaufen dar.


    Wie geschrieben werde ich mich - ERST WENN der Flugsimulator erschienen ist - mit den Vorteilen und Nachteilen auseinandersetzen und erst dann anfangen, Versprochenes, Angepriesenes, Hochgelobtes oder Vorgetäuschtes zu benörgeln. Bis dahin sehe ich erst einmal recht gut gelungene Promotion, die vielversprechend einen neuen Flugsimulator ankündigt. Die Bilder, Videos und darin enthaltenen Kommentare zeigen, dass es im Vergleich zu den bisherigen Simulationen ein ordentlicher Schritt nach vorne zu sein scheint.


    Und bis dahin sind mir alle Nörgeleien erst einmal egal ;)

  • bei allem Gezeigten die Nadel im Heuhaufen dar.

    es gibt viele solcher Bilder. Solcher Screenshots. Vor allem von Ortholandschaften, die doch von den Farben recht künstlich aussehen.

    wo auch das Autogen nicht gut aussieht. Diese Bilder kommen direkt von den Usern


    Die Szenen in den von mir angesprochenen Zeitangaben zeigen meiner Meinung nach ein bisher selten dagewesenes realistisches Zusammenspiel von Licht, Schatten und Texturen. Die Bewegungen der Animationen beeindrucken mich, da ich sie so noch nicht in einem anderen Simulator gesehen habe.

    das ist aber auch wieder was die gut können von Asobo, solche Filme. Da wird ein kleiner Ausschnitt gezeigt, der gut gemacht ist. Aber die Welt ist riesengroß. Es gibt einige interessante 3D Städte. Wie sieht das restliche Autogen aus, z.B. in Europa?


    Ist ja auch noch Alpha. Aber der wird nicht so sein, wie es einem die Asobo Videos suggerieren. Warten wir auf die Realität, auf das Release.

  • Was es noch nie gab? Fangen wir mit den Marshallern an-das waren bis jetzt nur bestenfalls Pixelmännchen in Playmobil Format.2. Die Push Bag Fahrzeuge. Was ist da bis jetzt nur annähernd real? -egal bei welchem Sim. 3. Die anderen Bodenfahrzeuge-das sind doch bis jetzt Fahrzeuge des Grauens usw. usw. Egal mit welchem Sim man Vergleiche zieht, keiner kann dem neuen FS2020 nur annähernd das Wasser reichen was die Realitätsnähe angeht. Und was wir bis jetzt zu sehen bekamen ist noch lange nicht das fertige Produkt.

    Lasst uns doch einfach abwarten was am Ende wirklich dabei rauskommt-und uns nicht gegenseitig verbal zerfleischen , nur weil der ein-oder andere das nicht so sieht , wie einige andere. Im Endeffekt wollen wir doch alle das eine, einen Flugsimulator, der so Realitätsnah wie möglich ist. Da sind wir uns doch glaube ich alle einig? Oder sehe ich das auch falsch?

  • Hier zerfleischt sich denke ich keiner, Erich. Man ist nur eben positiv, negativ oder neutral etwas gegenüber eingestellt. Dann sieht man schnell nur die Fakten, die einem selbst auffallen oder die die eigene These unterstützen. Das ist nicht neu und generell findest Du das überall. Wir entdecken das, was uns gegenüber den vorigen Simulatoren eben vorteilhaft ins Auge fällt, Agi und XP-Flusi entdecken das, was sie in ihren Augen stört.

    Mit Zerfleischen hat das nichts zu tun und solange man die Meinung des anderen akzeptiert, ist das völlig in Ordnung.

    Und solange das auch eingehalten wird, kann man ja auch weiterhin darüber reden, gelle ;)?

  • Fangen wir mit den Marshallern an-das waren bis jetzt nur bestenfalls Pixelmännchen in Playmobil Format.

    Also... in meinem Simulator sehen die Marshaller vernünftig aus, Pixelmännchen, Playmobil, nicht wirklich.



    Die Push Bag Fahrzeuge.

    Auch die sehen in meinem Sim ziemlich gut aus.


    Die anderen Bodenfahrzeuge-das sind doch bis jetzt Fahrzeuge des Grauens

    Diese ebeneso, ich wiederhole mich, sehen in meinem Sim super aus (und nein, sie stehen auch nicht nur in der Gegend herum).



    Egal mit welchem Sim man Vergleiche zieht, keiner kann dem neuen FS2020 nur annähernd das Wasser reichen was die Realitätsnähe angeht.

    Verstehe ich nicht, wo du das hernimmst, ich hab den direkten Vergleich und sehe da keine großen Unterschiede, alles sieht etwas anders aus aber anders heißt nicht automatisch besser oder gar realer oder so.



    Wir entdecken das, was uns gegenüber den vorigen Simulatoren eben vorteilhaft ins Auge fällt

    Ich hab den Eindruck, dass in erster Linie betont wird, was gegenüber FSX/P3D positiv ins Auge fällt und das dann verallgemeinert wird als 'gab es noch in keinem Sim'. So ziemlich alles, was in Bezug auf den FS20 als revolutionär hingestellt wird macht gegenüber meinem Sim keinen signifikanten Unterschied.

  • Also... in meinem Simulator sehen die Marshaller vernünftig aus, Pixelmännchen, Playmobil, nicht wirklich.

    deshalb gibt es ja auch die Kommunikationsprobleme, jeder hat andere Voraussetzungen. Wenn man den FSX hat, dann kommt einem der FS2020 natürlich schon modern vor. Auch gibt es vieles im P3D und XP als Addons, was der FS2020 selber mitbringt. Aber auch nur an ausgewählten Flughäfen.

    Hoffentlich sind bald die Werbevideos vorbei und die schalten eine frei zugängliche Beta. Wenn die einem gefällt, kann man ja den FS2020 kaufen, oder leasen, oder nach Nutzungsgebühr zahlen, oder nach Bandbreite, wie auch immer. Und wenn dann eines Tages MS die Cloud abstellt, ist alles nur noch schall und rauch, alles im Äther verschwunden. ;)

  • Das Problem ist aber wohl, dass teils vom eigenen Sim auf alle anderen geschlossen wird - und dann behauptet wird, irgendwas sei noch nie dagewesen, nur weil's im eigenen Sim suboptimal ist (okay, einem gewissen Sim gönnt man ja auch die Pixel auf der Textur nicht, dessen Vorteile werden von einer gewissen Fraktion seit Jahren grundweg geleugnet, da ist das nur konsequent).


    Ich bleibe außerdem dabei: Bis auf das Konzept 'photogrammetrisches Autogen' ist alles vermeintlich Tolle am FS20 schon mal dagewesen, und das photogrammetrische Autogen, so toll sich die Idee dahinter anhört, macht einen nur geringen Unterschied zu vernünftig platzierten handgebauten Objekten.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of Flusiboad!