Das neue Orbx Central v4

  • Nach all den schönen Dingen die die Sache optisch bringt und so schön einfach macht, sollte aber jeder User folgendes wissen:


    Nein, über die Vorteile die die Sache zweifellos hat, werde ich nichts schreiben. Ich möchte nur Jedem bewusst machen, was passiert, wenn OrbX Central geöffnet wird.


    Untersucht habe ich dies, als mir der Security Taskmanager mitteilte, das die Anwendung potentiell gefährlich ist. Obwohl ich nicht so schnell was glaube.


    sniporbx0qkg2.jpg


    Zunächst einmal installiert sie sich ja am bekannten Ort und erhält dort Adminrechte ohne den User fragen zu müssen.


    Bei Aufruf werden an der Firewall vorbei (da ja im Useraccount) die Ports 0, 6729 und 54895 geöffnet.


    Ferner öffnen sich neben dem sichtbaren Fenster drei weitere unsichtbare Fenster.


    1. Saturn.exe, die über Port 0 und 54895 kommuniziert

    2. Orbx Central.exe (unsichtbar) welches über Port 6729 kommuniziert

    3. OrbX Central.exe (unsichtbar) für die Abarbeitung des SSL Zertifikates


    Wohin gehen die Daten?

    1. An Amazon in Boardman Oregon

    2. An Google in Virginia Meret Network

    3. An Google in Mountain View in California


    Da eine Anmeldung ohne Login im Gegensatz zu FTX v3 nicht mehr erfolgen kann, werden diese Verbindungen auch ohne Einkauf generell aufgebaut. Bemerkenswert ist dabei, dass diese Verbindungen nach einmaligem Aufruf vom OrbX Central über die gesamte Windows Sitzung bestehen bleiben, auch nach Schließen der Anwendung. Es verschwindet nur der sichtbare Fenstertask, bleibt aber unsichtbar weiter erhalten.


    Erst nach einem Neustart von Windows sind alle Verbindungen gekappt.


    Die Datenübertragung erfolgt digital signiert, soweit ok. Es muss aber jeder selbst einscheiden, ob er in diese Anwendung tatsächlich seine Kreditkartendaten eingibt. Macht man das im Netz ist nach Beendigung jedenfalls auch wirklich Ende. Hier offensichtlich nicht.

    Jedenfalls werdet ihr im normalen Taskmanager oder in der Firewall gar nichts sehen, was die Arbeitsweise betrifft

  • Oh ja Danke.

    Mal zur Praxis


    Ich habe das Tool auf meinem Laptop mit leerem P3D. Gerade mal die Libs und Olbia installiert.

    Die Krönung ist allerdings, dass man ohne aktive Verbindung nicht mal mehr an ein Controlpanel rankommt um Einstellungen zu verändern.

    Central lässt sich ohne Internetverbindung nicht starten, da der Login bei OrbX Pflicht schon bei Aufruf ist.


    Das ist für mich persönlich ein totales Überwachungstool.


    Außerdem scannt es vor dem Download den ganzen Sim und wahrscheinlich auch das System, dauerte fast 3 Minuten. Ich habe mal simconnect deinstalliert, auch das wurde bemerkt.


    Wer nun verlockend der "höheren Sicherheit" folgt (zwei-Factor-Authentifizierung) liefert OrbX auch noch seine Telefonnummer und den Standort.


    Unglaublich was man mit so einer PillePalle Software mit 30 Euro Addons alles veranstalten kann. Jedenfalls mehr als Autodesk oder Adobe es mit zig Tausend Euro Software machen.


    Stelle mir gerade vor, in der gekauften Fotoanwendung kann man nur noch Bilder verändern, wenn man Online ist.

  • "Ein Schelm wer Böses dabei denkt." Jetzt weiss ich auch warum mir Amazon ständig "Flugblätter" schickt.^^:evil:


    Aber einmal ganz konkret, da ich nur noch XP verwende ist die Softwareschmiede aus "Down Under" bei mir sowieso nicht mehr auf der Platte. Muss ich eben auf ORBX GB South, North..................verzichten.

  • Hatten wir diese Datenschutzbedenken nicht schonmal bei einer früheren Version gehabt? Gegen mutmassliche Spyware sich (gerichtlich) wehren wird von Europa aus nach Australien ein bissl aufwendig, dort ist sehr wahrscheinlich noch mehr erlaubt als mit der Dsgvo in Europa.

    Ansonsten halt nichts mehr bei dem Laden kaufen, sag ich halt. Paranoia vor Raubmordtotschlagkopierern ist ja normal heutzutage, ich sag nur Artikel 13.


    Ich hab jedenfalls den Eindruck mit Version 4 ist bei meiner 50mbit Leitung die Downloadgeschwindigkeit etwas schneller geworden (letzte Woche Australien V2 geholt, Download brauchte nur etwa 10 min:/). Das man die Szenerien ausserhalb des Sim ablegen kann ohne viel rumbasteln ist vielleicht auch nicht schlecht. Anonsten kommt mir die App etwas Überdesignt vor, aber liegt sicher an der Shopfunktion welche es nicht zwingend gebraucht hätte.

    Grüsschen Christian


    Intel Core i7 CPU @ 3.60 GHZ | NVIDIA GTX 1070 | 32 GB DDR4 RAM | ASUS X-99 Mainboard | 1 TB + 256 GB Samsung Pro SSD |2 TB WD Blue HDD

    Edited 2 times, last by CFlyer95 ().

  • Jeder Bauer darf seine Scheunentore so weit öffnen wie er möchte. Ich mache nur auf ein paar Dinge aufmerksam. Und den Ein oder Anderen interessiert es auch. Es wäre Perlen nach den Säuen werfen, eine Firma anzugehen, die auch nur über Mail arbeitet und weder telefonisch noch sonstwie erreichbar ist, zumindest nicht offiziell. Das wird schon seine Gründe haben. Also man sollte nie gutes Geld schlechtem hinterher werfen.


    Kein Mensch kauft eigentlich im Internet nur auf "Gottvertrauen". In der FS Szene , speziell beim Hobby, scheint da der sonstige Umgang mit Shops völlig auszufallen. Aber dies ist nicht mein Problem. Kann jeder machen wie er will. Ja , der Strom kommt aus der Steckdose und das Wasser aus der Leitung. Man muss nur fest daran glauben.

  • Ich habe mal auf meiner Webseite alles korrigiert, was ich eventuell nicht richtig gesehen habe und ein Fazit dazu verfasst

    An den Grundsätzen hat das nichts geändert.

    https://simmershome.de/was-orbx-central-noch-so-alles-macht/


    P.S


    Und was zum schmunzeln.

    OrbX hat zwar den Thread zu meiner Seite im Forum gelöscht , aber die "Oberen" scheinen den interessiert aufzurufen, denn ich bekomme Traffic aus dem gelöschten Thread

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of Flusiboad!